Kindersitz – Zertifiziert und sicher

Seit April 2008 ist jeder Kindersitz eines PKWs, der vor 1995 hergestellt und nach ECE R44/01 und 44/02 zertifiziert wurde, nicht mehr zulässig und darf daher weder verkauft, noch verwendet werden.

Auf jeden Fall sollte der neue Kindersitz nach der Prüfnorm UN ECE Reg. 44/04 oder 129 zugelassen sein. Zu erkennen ist dies an einem am Kindersitz angebrachten Prüfsiegel: Wenn die Prüfnummer unter dem E in einem Kreis mit 04…beginnt, ist dies die UN ECE Reg. 44/04. Kindersitze mit der Prüfnorm ECE R 44/03 (Prüf-nummer beginnt mit 03…) dürfen noch weiter verwendet werden. Seit 1. Juli 2009 sollen diese vom Handel nicht mehr verkauft werden. Ein Verkaufsverbot wurde aber in Deutschland nicht erlassen. Seit 2014 gibt es die neue Norm für Kindersitze, die UN ECE Reg. 129, „i-Size“. Bei diesen Systemen muss das Kind bis ca. 15 Monate rückwärtsgerichtet und somit sicherer transportiert werden. Der ADAC empfiehlt, Kinder bis zu einem Alter von mindestens zwei Jahren entgegen der Fahrtrichtung zu transportieren.

(Bildquelle: ADAC Infografik zur ECE Prüfziffer; Link)

Auf unserer Webseite www.baby-kindersitz.de finden Sie Kindersitze und Babyschalen, damit Sie gut beraten sind und Ihr Kind sicher im PKW mitfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.